Die ersten Schritte


Stets an Ihrer Seite

1. Die Diagnose

non-devi-avere-paura

as Kind wurde ins Krankenhaus gebracht. Umgehend werden die unterschiedlichsten Kontrollen durchgeführt, da die Ärzte eine schwerwiegende Erkrankung vermuten. Bei einigen Krankheiten erfolgt die Diagnose schnell (in wenigen Stunden), bei anderen wiederum muss man mehrere Tage auf das Ergebnis warten.

Je nach diagnostizierter Krankheit oder diagnostischem Verdacht auf eine bestimmte Krankheit entscheiden die Ärzte gemeinsam mit den Eltern, das Kind in ein Universitätszentrum zu überweisen, in dem die Diagnose definiert, der Therapieplan erstellt und bei Notwendigkeit der chirurgische Eingriff durchgeführt wird.

Die Ärzte des Krankenhauses Bozen arbeiten sehr eng mit den Universitätszentren zusammen und sobald es möglich ist, wird das Kind in das Krankenhaus Bozen zurückkehren, an dem die Behandlung und die Kontrollen in Abstimmung mit dem zuständigen Universitätszentrum weitergeführt werden.

2. Unterkunft

Die Vereinigung Peter Pan stellt zwei Wohnungen in der Nähe von Universitätszentren zur Verfügung, eine in Padua und eine in Innsbruck. Die Familien können diese Unterkunft in Anspruch nehmen, wenn ihr Kind in einer dieser Städte besondere Therapien durchführen muss. In besonderen Fällen ist auch eine Rückvergütung der Aufenthaltskosten möglich.  (…)

omino-flower-inbothhands

3. Finanzielle Unterstützung

Sie können um eine finanzielle Hilfe sowie um Rückerstattung von Spesen ansuchen, die während der Krankheit angefallen sind (Aufenthalt außerhalb ihres Wohnsitzes, Reisen, Heilbehelfe und Hilfsmittel, Perücken, usw.). Die Familien werden während der ersten Gespräche mit dem Krankenhausteam darüber aufgeklärt.

Erstens Ansuchen finanzielle Unterstützung

Ansuchen Erneuerung

Ansuchen Spesenrückerstattung